Dienstag, 28. April 2015 um 3:42 Uhr

Eine Systemwiederherstellung durchführen

Im folgenden Tutorial-Video wird Punkt für Punkt gezeigt, wie eine Systemwiederherstellung unter Windows 8.1 funktioniert.
Der Vorgang bei älteren Windows-Betriebssystemen ist ähnlich, wird auch im Video erwähnt.

• Wozu benötige ich die Systemwiederherstellung?

Nehmen wir an, aufgrund eines Virusbefalls auf deinem Computer lässt sich ein bestimmtes Programm oder Spiel nicht mehr öffnen. Du möchtest allerdings das Programm aus gewissen Gründen nicht neu installieren. In dieser Situation könnte die Systemwiederherstellung von Nutzen sein, denn das System wird bei diesem Vorgang auf einen bestimmten Zeitpunkt zurückgesetzt.
Beispiel: Heute ist angenommen der 10. Februar. Du setzt das System auf 10. Jänner – also ein Monat – zurück, wo dein Programm/Spiel noch einwandfrei funktioniert hat. Nach der Wiederherstellung sollte das Problem gelöst sein, denn Windows setzt alle Einstellungen, Installationen, Verläufe usw. auf diesen Zeitpunkt zurück.
Diesen Vorgang kann man natürlich auch bei anderen Komplikationen ausführen.
Ein hilfreicher Tipp ist auch, mindestens einmal pro Monat einen Wiederherstellungspunkt zu setzen. Mein weiß ja nie, was kommt.
Zu beachten ist: Führt man eine Wiederherstellung einmal durch, kann diese nicht mehr rückgängig gemacht werden.

 

SAG DEINE MEINUNG!

Sei der Erste, der einen Kommentar abgibt!

Benachrichtigung bei
wpDiscuz