Donnerstag, 21. Januar 2016 um 5:03 Uhr

Selbstbestellende Geräte bei Amazon

Tinte im Drucker leer? Kein Problem, die neuen Drucker von Brother können diese automatisch nachbestellen. Diesen Dash Replenishment Service bietet nun auch der Versandhandel-Riese Amazon für seine Kunden an und macht damit einen weiteren Schritt zu vollautomatisiertem Leben.

Momentan können Kunden den Dienst mit ausgewählten Druckern des Herstellers Brother nutzen. Bis Ende Jänner soll dieser Dienst auch für eine Waschmaschine von General Electric und für ein Blutzucker-Messgerät von Gmate zur Verfügung stehen.
Kunden, die bereits ein Dash-Replenishment-fähiges Gerät besitzen, können sich für den Service von Amazon über die Website des Herstellers ganz einfach registrieren.

Bereits einige Drucker von HP haben “Instant Ink“, einen automatischen Nachfüllservice. Die Tinte wird allerdings direkt beim Hersteller bestellt – bei den ausgewählten Brother-Druckern werden diese bei Amazon geordert.

 

Jedes internetfähige Gerät kann den Service nutzen

Grundsätzlich könne laut Amazon jedes Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, diesen Service nutzen. Immer mehr Marken und Hersteller entscheiden sich für den Dash Replenishment Service. Die neuen Mitglieder Purrell und Whirlpool befinden sich in Gesellschaft von Marken wie Samsung, Brita, Petnet, Clever Pet, Sutro und Seal Air.
Die Schnittstelle steht jetzt allen Herstellern zur Verfügung – das heißt, Geräte können entweder direkt oder über einen Proxy-Server mit dem Service verbunden werden.

Beitragsbild-Quelle: shutterstock.com

SAG DEINE MEINUNG!

Sei der Erste, der einen Kommentar abgibt!

Benachrichtigung bei
wpDiscuz