Mittwoch, 9. Mai 2018 um 5:27 Uhr

[Mac] Monitore richtig anordnen und Hauptmonitor festlegen

Besitzer eines Macbook’s kennen das Problem: Das Display des Notebooks von Apple ist für manche Arbeiten wie beispielsweise Videoschnitt oder Fotobearbeitung einfach zu klein. Man braucht etwas Zweites, etwas Größeres um vernünftig und effizient arbeiten zu können.
Hier erklären wir dir Schritt für Schritt wie du einen zusätzlichen Monitor an dein Macbook anschließt, richtig anordnest und deinen Hauptmonitor festlegst.

 

[su_youtube url=“https://youtu.be/pt1t9EUULvk“ width=“300″ height=“200″]

 

Schritt 1: Monitor mit dem Macbook verbinden

Dies geschieht heute nur noch via HDMI-Anschluss für Bild- sowie Tonübertragung (vorausgesetzt der Monitor verfügt über integrierte Lautsprecher). HDMI-Kabel einfach am Monitor und Notebook an der entsprechenden Schnittstelle anstecken und fertig.
Das Macbook erkennt automatisch, dass ein externer Monitor angeschlossen ist. Standardmäßig sollte das aktuelle Bild, das du am Macbook siehst, nach dem Anschließen auf dem Monitor dupliziert sein.
Welche Monitoreinstellungen und Kalibrierungen du bei einem Bildschirm einstellen kannst und solltest, liest du in einem unserer folgenden Testberichte: Günstiger Gaming-Monitor von AOC / Philips 24 Zoll 4K Ultra HD Monitor im Test / weitere Testberichte.

 

Schritt 2: Monitor anordnen und Hauptmonitor festlegen

Nun zum wesentlichen und wichtigsten Schritt: Im Normalfall möchte man nicht das Bild vom Display des Macbooks dupliziert am Monitor haben, sondern den externen Monitor als Erweiterung zum Display vom Macbook verwenden.
Dazu klickst du links oben in der Menüleiste auf das Apfelsymbol (Apple-Logo) und auf „Systemeinstellungen“ und „Monitore“.
Es öffnen sich nun zwei Fenster. Das eine dient zur Einstellung von Auflösung, Skalierung und der Helligkeit – sollte im Normalfall soweit alles passen. Unter dem Reiter „Farben“ lässt sich der Monitor kalibrieren, was vor der ersten Benützung immer von Vorteil ist, um das optimale Farb- und Kontrastergebnis zu erhalten. Die Kalibrierung ist sehr einfach und wird von Apple Schritt für Schritt gut erklärt.

Das Fenster am Hauptbildschirm (standardmäßig das Display des Macbooks) ist nun das Interessanteste: Hier können unter dem Reiter „Anordnen“ die Bildschirme angeordnet werden. Durch einen einfach Klick mit der linken Maustaste auf einen der zwei blauen Rechtecke wird das gewählte Ausgabegerät rot markiert (z.B. linkes Rechteck externer Monitor und rechtes Rechteck das Display des Macbooks).
Steht der externe Monitor beispielsweise in deinem Büro oberhalb des Macbooks, schiebe das entsprechende Rechteck einfach in die richtige Position (nach oben). Nun sind beide Ausgabegeräte richtig angeordnet und können weiterführend verwendet werden.

Stelle sicher, dass das Häkchen bei „Bildschirme synchronisieren“ entfernt ist, ansonsten wird das Bild vom Display des Macbooks auf den externen Monitor dupliziert.
Dieser Vorgang kann selbstverständlich mit mehreren Monitoren zugleich durchgeführt und angeordnet werden.

 

Programme und Apps werden am falschen Monitor geöffnet. Wie lege ich den Hauptmonitor fest?

Es gibt nichts Störenderes als dass ein Programm oder eine App beim Öffnen am falschen Monitor angezeigt wird und das Fenster jedes Mal auf die richtige Position gezogen werden muss.
Das kann man verhindern indem man unter dem Reiter „Anordnen“ (unter „Systemeinstellungen“ -> „Monitore“) auf den weißen dünnen Balken oberhalb eines blauen Rechtecks klickt und mit gedrückter Maustaste diesen auf das richtige Ausgabegerät verschiebt. So weiß nun das Macbook welcher Monitor der Hauptmonitor sein soll. Nun werden die Programme und Apps beim Öffen am gewählten Monitor zuerst angezeigt.

 

Mein Dock befindet sich am falschen Monitor. Was kann ich dagegen tun?

Leider lässt sich das Dock nicht einfach so nach Belieben verschieben. Es kann lediglich ausgeblendet oder die Position verändert werden (unten, links oder rechts).
Man kann hierbei nur unter „Systemeinstellungen“ -> „Monitore“ -> „Anordnen“ die Ausgabegeräte nebeneinander (nicht übereinander!) anordnen. Nach der Auswahl des Hauptmonitors (wie oben beschrieben) wird das Dock dann auf diesem angezeigt.
Funktioniert wie erwähnt nur wenn die Monitore nebeneinander angeordnet werden.

 

BIST DU AUCH IM BESITZ EINES EXTERNEN MONITORS?

SAG DEINE MEINUNG!

  Abonnieren  
Benachrichtigung bei