Dienstag, 27. November 2018 um 4:09 Uhr

Mit dem eigenen Online-Spieleshop erfolgreich selbständig machen! 

In der dunklen Jahreszeit gemütlich mit der Familie ein vergnügliches Brettspiel spielen oder an einem verregneten Wochenende gemeinsam mit Freunden ein aufregendes Konsolenspiel bestreiten: Das gemeinsame Spielen, analog oder digital, wird niemals aus der Mode kommen! Angesichts dieses anhaltenden Interesses ist es natürlich nicht verwunderlich, dass immer mehr Online-Spieleshops auf den Markt drängen, um auch ein Scheibchen vom Spiele-Umsatz für sich zu erobern. Wer dabei allerdings nicht auf einen gut programmierten Webshop setzt, hat das Spiel um die meisten Kunden auch ganz schnell wieder verloren.

 

Die eigene Spielleidenschaft zum Beruf machen


Analoge Brettspiele, digitale Spielformen oder aber auch eine Kombination aus Tischspielen und einer Handy-App, die spielerischen Möglichkeiten sind breit gefächert und entwickeln sich aufgrund der zunehmenden Digitalisierung unserer Gesellschaft kontinuierlich weiter. Schaut man sich den Erfolg der großen deutschen Spielemessen, wie die weltweit größte, jährlich stattfindende Publikumsmesse SPIEL in Essen, an, ist bei alten und jungen Menschen gleichermaßen immenses Interesse an Unterhaltungsspielen jeglicher Form vorhanden. So ist es nicht verwunderlich, dass sich mancher Spielefreund überlegt, seine persönliche Leidenschaft zum Beruf zu machen. Die Eröffnung des eigenen Online-Spieleshops ist dafür natürlich eine hervorragende Möglichkeit.

Egal, ob man den Schritt in die Selbständigkeit nebenberuflich oder direkt im Vollerwerb wagt, die monatlichen Kosten sind mit einem Online-Shop wesentlich geringer als bei der Eröffnung eines eigenen Ladenlokals. Auch kann man sich online leichter auf ein bestimmtes Spielgenre spezialisieren, denn im WorldWideWeb stehen einem ja rein theoretisch Millionen potentieller Interessenten für die favorisierte Sparte gegenüber. Doch um diese auch wirklich persönlich zu erreichen, muss ein hochwertiger Onlineshop aufgebaut und die richtigen Marketingmaßnahmen eingeleitet werden.

 

 

Spielend leicht zum eigenen Online-Shop

Wer eigenständig einen professionell anspruchsvollen und vom Kunden leicht bedienbaren E-Shop realisieren möchte, muss über fundierte technische Kenntnisse verfügen und Design-Talent mitbringen. Wer nicht über diese Fähigkeiten verfügt, kann sich alternativ auch an eine kompetente Webagentur wenden. Nur ist letzteres natürlich mit zusätzlichen Kosten verbunden, die viele frischgebackene Selbständige gerne erst einmal vermeiden möchten. Zum Glück gibt es aber eine weitere Möglichkeit, ein attraktiv und übersichtlich gestaltetes Online-Geschäft ins Leben zu rufen: die Nutzung eines E-Shop Baukastensystems!

Mit einem nach dem Drag-And-Drop Prinzip erstellten Internetshop ist es spielend leicht, mit dem Spiele verkaufen im Internet zu beginnen. So bietet zum Beispiel ein namhafter E-Commerce Anbieter 100 thematisch unterschiedlich gestaltete Seiten-Layouts zur freien Wahl und führt den neuen Onlineshop-Inhaber in wenigen Minuten durch den kompletten Einrichtungsprozess.

Natürlich ist es mit der reinen Einrichtung des Webshops noch lange nicht getan. So ein Internet-Geschäft muss kontinuierlich on- wie offline beworben, die Seiten müssen regelmäßig gepflegt und aktualisiert und auch die Kunden, der Bestellungs- und Versandprozess muss permanent überwacht werden. Der E-Commer Plattform-Inhaber macht es seinen Kunden dabei besonders einfach. Im Backend der Webpräsenz steht dem E-Shop-Betreiber ein übersichtlich gestaltetes Dashboard zur Verfügung, über das alle für den Shop relevanten Bereiche überwacht und direkt angesteuert werden können. Der Shop-Inhaber kann sich so auf seine Kernkompetenz, den Verkauf von Spielen, konzentrieren und sein Unternehmen kontinuierlich weiter ausbauen.

SAG DEINE MEINUNG!

  Abonnieren  
Benachrichtigung bei