Mittwoch, 2. November 2016 um 8:30 Uhr

Generalüberholte Technik – Vor- und Nachteile

Immer beliebter wird seit einiger Zeit das Angebot bzw. der Ankauf von Geräten mit dem Zusatz Factory Refurbished oder nur Refurbished. Vor allem im Bereich der Tablets und Smartphones gibt es hier viele, teils günstige, Angebote, aber auch Server, Computer, Laptops und andere Geräte werden immer häufiger wiederaufbereitet und dann verkauft. Doch was bedeutet Refurbished eigentlich? Welche Vor- und Nachteile gibt es?

 

Was ist Refurbished eigentlich?

Viele Menschen nehmen fälschlicherweise an, dass es sich bei Geräten mit dem Zusatz refurbished um neue Geräte handelt oder um Geräte, die so gut wie neu sind. Leider sind beide Vermutungen falsch. Ein Gerät, welches als Refurbished oder Factory Refurbished verkauft wird, ist ein gebrauchtes Gerät. Sicherlich kann es sich bei solchen Geräten um Produkte handeln, die sich in sehr guten Zustand befinden und die vielleicht in der Tat so gut wie neu sind und nur ein geringes Alter vorweisen. In diesem Fall liegt die Betonung jedoch auf “kann”. Es kann, muss aber nicht. Auch ein Gerät, das bereits fünf Jahre alt ist, kann vom Hersteller oder spezialisierten Anbietern wie NicePriceIT generalüberholt und dann wieder verkauft werden. Es gilt daher ganz klar zu unterscheiden zwischen Refurbished und neu oder auch fast neu.

 

Welche Vorteile haben generalüberholte Geräte?

Generalüberholte Geräte und Produkte sind vor allem aufgrund des günstigen Preises beliebt. In den meisten Fällen werden solche Geräte nämlich deutlich günstiger als neue Produkte angeboten. Darüber hinaus hat der Kunde die Gewissheit, dass das Gerät vom Hersteller oder Händler überprüft und überholt wurde – es gibt auch viele Händler, die offizielle Partner der Hersteller sind. Nicht selten gibt es auf diese refurbished Produkte sogar eine Garantie für Schäden und Mängel. All das macht einen guten Eindruck und gibt dem Käufer zudem einen gewissen Grad an Sicherheit, den es in dieser Form bei gebrauchten Produkten nicht gibt.

 

Welche Nachteile haben generalüberholte Produkte?

Neben den diversen Vorteilen haben die refurbished Produkte natürlich auch einige signifikante Nachteile. Der Offensichtlichste von diesen, wird leider auch am meisten vergessen. Refurbished heißt generalüberholt oder aufgearbeitet durch den Hersteller oder einen spezialisierten Händler. Es heißt nicht, dass aus einem gebrauchten Produkt auf magische Weise ein Neues entsteht. Sicherlich werden die Geräte geprüft, gewartet und wieder aufbereitet, aber es handelt sich dennoch um ein gebrauchtes Produkt und um Technik, die unter Umständen schon viele Jahre im Einsatz war. Das macht diese Geräte ggf. anfälliger für Fehler und Probleme und sollte auf jeden Fall beachtet werden. Ein weiter Nachteil kann es sein, dass solche Produkte häufig unter Schönheitsfehlern leider. Macken oder Kratzer bzw. Beulen können durchaus vorhanden sein. Diese haben zwar nicht unbedingt einen Einfluss auf die Funktionswiese der Geräte, aber Kunden, die auf der Suche nach einem einwandfreien Gerät sind, sollten auch diese Tatsache nicht aus den Augen verlieren. Prinzipiell sollte daher immer darauf geachtet werden, dass der Verkäufer der Geräte auch eine Garantie gibt, so kann man schon viel beruhigter zu diesen Geräten greifen.

 

Woher stammen Factory Refurbished Geräte?

Die Herkunft der Geräte für die Generalüberholung ist verschiedenen. Viele Geräte stammen zum Beispiel aus Leasing Rückläufern oder auch aus dem privaten Ankauf. Viele Hersteller sind bekannt dafür, dass sie Geräte nach Ablauf einer gewissen Frist wieder zurück nehmen oder gegen ein neues, besseres Modell tauschen. Ein bekanntes Beispiel sind hier etwa die Smartphones. Kunden können mit jeder Vertragsverlängerung, typischer Weise alle ein bis drei Jahre, ein neues Handy erhalten. Das alte Modell wird auf Wunsch nicht selten vom Hersteller zurück genommen, vor allem dann, wenn für das neue Gerät ein Aufpreis zu zahlen ist. Alle diese Geräte sind dann Kandidaten für eine Generalüberholung. Bei Laptops und Computern handelt es sich hingegen zumeist oftmals um Leasingrückläufer von großen Unternehmen.

 

Worauf ist beim Kauf von generalüberholten Geräten zu achten?

Generell ist der Kauf von generalüberholten Geräten relativ sicher. Im Vergleich zu gebrauchten Produkten hat der Käufer zumindest die Sicherheit, dass es sich um ein geprüftes Gerät handelt und mit etwas Glück bekommt er sogar noch eine Garantie. Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten. So sollte sich der Käufer etwa vor dem Kauf genau über das Gerät informieren. Alter, Modell und eventuelle Gebrauchserscheinungen sollten bereits im Vorfeld abgeklärt werden. Manchmal ist es sogar möglich, eine Auskunft darüber zu erhalten, wo das Produkt herkommt. Darüber hinaus sollte sich der Käufer stets die Tatsache vor Augen halten, dass es sich bei den Produkten zwar um gute und qualitativ hochwertige Geräte, aber eben nicht um Neuware handelt. Optische Fehler, wie Kratzer oder Beulen sind nicht selten. Kunden die generell ein neues Gerät oder das neuste Modell suchen, werden bei generalüberholten Produkten und Geräten daher eher selten fündig. Für Käufer, welche gern ein hochwertiges Gerät für kleines Geld wollen und kleine Schönheitsfehler nicht als problematisch ansehen, ist ein solches generalüberholtes Gerät eine gute Wahl.

SAG DEINE MEINUNG!

Sei der Erste, der einen Kommentar abgibt!

Benachrichtigung bei
wpDiscuz