Dienstag, 21. Mai 2019 um 9:28 Uhr

ERP-Software im Vergleich

ERP – Wie funktioniert es und wo kommt es zum Einsatz?

Die internationalen Märkte rücken in Zeiten moderner Globalisierung noch näher zusammen, was mehr und mehr Unternehmen dazu zwingt, neue Effizienzstrategien zu entwickeln. Wer am aktuellen Wettbewerb teilnehmen will, muss mit maximaler Effektivität, aber minimalem Zeitaufwand auf Konjunkturveränderungen reagieren. Die Gründe sind in den Folgen der Digitalisierung zu finden – das Business ist hart geworden und wird in Zukunft immer weniger Fehler verzeihen. Doch auf der anderen Seite ist es ebenso der technologische Fortschritt, der den Unternehmen Tools bereitstellt, mit denen sie den harten Kampf aufnehmen können. Das Stichwort lautet: ERP.

 

ERP-Programme – die mächtigen Alleskönner

Das sogenannte Enterprise Resource Planning ist ein durch Software unterstütztes Tätigkeitsfeld, bei dem eine Programm-Anwendung dafür benutzt wird, um alle Betriebsabläufe eines Unternehmens zu überwachen und zu steuern. Das ermöglicht die Optimierung, Verkettung und Automatisierung der firmeninternen Prozesse und verspricht einen deutlichen Geschwindigkeits-Zugewinn. Die Vernetzung sorgt damit dauerhaft für rasche Abwicklungsvorgänge und eine zügige Realisierung der Kundenaufträge. Viele Branchen profitieren bereits enorm von den Software-Lösungen.

 

 

Spezifikationen von ERP-Software

Die umfangreichen ERP-Tools haben über die Jahre den Zugang zu etlichen Wirtschaftszweigen erlangt. Je nach Größe und Branche des Unternehmens unterscheiden sich die Anwendungen jedoch deutlich. Das betrifft auch die Kosten. Wer also mit dem Gedanken spielt, im eigenen Betrieb ein ERP-Programm einzuführen, sollte sich vorab gründlich über das Leistungsspektrum und die verschiedenen ERP-Typen informieren. Grundsätzlich werden zwei verschiedene Spezifikationen angeboten:

One-Premise-ERP
● Lizenz- und Nutzungsmodelle
● Auf lokalen Rechnern installiert
● Mit eigener Hardware betrieben
● Umfangreiche Customizing-Möglichkeiten
● Geschultes IT-Personal von Nöten
● Software-as-a-Service-Modell (SaaS)
● Dienstleistung durch Cloud-Zugriff
● Hardware wird vom Hersteller gestellt
● einfacher, mobiler Datenzugriff möglich
● Muss mit dem Internet verbunden sein

Cloud-ERP
● Software-as-a-Service-Modell (SaaS)
● Dienstleistung durch Cloud-Zugriff
● Hardware wird vom Hersteller gestellt
● einfacher, mobiler Datenzugriff möglich
● Muss mit dem Internet verbunden sein

 

 

ERP-Anwendungsbereiche

Während die Entwicklungsfirmen auf dem Markt Komplettpakete verkaufen, die nachträglich an brancheninterne Anforderungen angepasst werden können, gibt es daneben auch eigens zertifizierte Software-Lösungen für spezielle Wirtschaftszweige. Hier lohnt es sich, genau zu scouten, um das richtige Programm zu finden. Die meisten ERP-Systeme werden im Dienstleistungssektor, Handelsbetrieben und dem produzierenden Gewerbe benutzt.

Unabhängig davon sollten die Anwendungen stets an die Größe eines Unternehmens angepasst werden. Egal ob Freelancer, Startup, KMU oder Großkonzern – für jede Anforderung gibt es in der Regel auch die richtige ERP-Lösung:

→ KMUs und andere kleinere Betriebe greifen gerne auf Cloud-Systeme zurück. Sie sind meist mit überschaubaren Kosten verbunden und benötigen zur Implementierung und Inbetriebnahme kein eigens geschultes IT-Personal dafür. Für die Benutzung genügt ein konstanter Internetzugang und ein Browser. Zudem lassen sich Nutzungs- und Supportkosten besser kalkulieren.

→ Großkonzerne und globale Wirtschaftsunternehmen haben normalerweise eigene IT-Fachkräfte. Aus diesem Grund lassen sich hier ohne Probleme ganz individuelle One-Premise-ERP-Lösungen einrichten, um jeden einzelnen Aspekt abzudecken. Da die technische Infrastruktur die richtige Basis für eine ERP-Software bietet, kann eine Umstellung schnell erfolgen und die Wertschöpfungskette nimmt weniger Schaden.

 

Beitragsbild-Quelle: © one photo / Shutterstock

1
SAG DEINE MEINUNG!

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
  Abonnieren  
Neueste Älteste Am meisten bewertet
Benachrichtigung bei

[…] ERP – Wie funktioniert es und wo kommt es zum Einsatz? Die internationalen Märkte rücken in Zeiten moderner Globalisierung noch näher zusammen, was mehr und mehr Unternehmen dazu zwingt, neue Effizienzstrategien zu entwickeln. Wer am aktuellen Wettbewerb teilnehmen will, muss mit maximaler Effektivität, aber minimalem Zeitaufwand auf Konjunkturveränderungen reagieren. Die Gründe sind in den Folgen der Digitalisierung zu finden – das Business ist hart geworden und wird in Zukunft immer weniger Fehler verzeihen. Doch auf der anderen Seite ist es » [weiterlesen…] […]